WordPress: Wrapper Shariff beliebig einbinden

Wrapper Shariff Social Networks

Wrapper Shariff: DSGVO-konformes Sharing

Ich stand jüngst vor der Herausforderung, die DSGVO wie so viele andere umzusetzen. Dabei habe ich einige Sachen über Bord geworfen (Google Fonts). Andere Sachen wiederum wollte ich gern behalten. Dazu gehört auch die Möglichkeit einen Artikel oder eine Seite mit anderen zu teilen. Das Problem: die von den Betreibern der sozialen Netzwerke direkt angebotenen Buttons übermitteln unzulässigerweise schon beim Laden einer Website, auf der sie integriert sind, personenbezogene Daten wie die IP-Adresse oder ganze Cookies und geben so ungefragt genaue Auskunft über das Surfverhalten des Benutzers an die sozialen Dienste weiter. Dazu müssen diese weder eingeloggt noch Mitglied des jeweiligen Netzwerks sein. Die Lösung: Wrapper Shariff. Ein Shariff-Button stellt den direkten Kontakt zwischen sozialem Netzwerk und Besucher erst dann her, wenn letzterer aktiv auf den Share-Button klickt.

Mit Wrapper Shariff können Sharing-Buttons DSGVO-konform integriert werden.
Mit Wrapper Shariff können Sharing-Buttons DSGVO-konform integriert werden.

 

Positionierungs-Optionen

Aktiviert man Wrapper Shariff, stellt es einfache Möglichkeiten zur Verfügung, die Buttons in die Seite zu integrieren. Die Optionen reichen von der allgemeinen Positionierung (am Anfang, am Ende, welche Art Seiten, Beiträge) auch bis zu einer (begrenzten) Gestaltung der Schaltflächen. Diese Gestaltung ist erst einmal grundsätzlich global. Das heißt, die Schaltflächen sehen auf jeder Seite und an jeder Stelle immer gleich aus. Das kann – je nach geplanter Positionierung – nicht ganz dem gewünschten Design folgen. Die Alternative wäre das Ausweichen auf einen individualisierten Shortcode. Der überschreibt dann im Einzelfall die globalen Einstellungen. Nun funktioniert diese Art und Weise für den durchschnittlichen Benutzer (wie mich) ja am Back-End. Und das bedeutet eine Limitierung der individuellen Gestaltungsspielräume.

Basiseinstellungen der Position in Wrapper Shariff
Basiseinstellungen der Position in Wrapper Shariff

 

Wrapper Shariff mit PHP beliebig integrieren

“Ein bisschen Code muss sein”, könnte Roberto Blanko jetzt trällern. Ganz ohne etwas Orientierung in PHP geht es auch nicht. Aber Panik ist nicht angebracht. Wenn ihr gar nicht wisst, wo ihr eure Dateien findet, empfehle ich euch, die Ordnerstruktur von WordPress kennenzulernen. Dann findet ihr die Daten schneller, als wenn ich jetzt hier einen holprigen Chrashkurs dazwischen schiebe. Wenn ihr die php-Datei identifiziert und die Stelle zur individuellen Integration der Buttons gefunden habt, ist es ein Leichtes. Nehmen wir an, ihr möchtet am Ende eines jeden Beitrags normale längliche Schaltflächen haben, dann könnt ihr das mit den globalen Einstellungen in Wrapper Shariff mit wenigen Mausklicks realisieren. Nehmen wir weiter an, ihr möchtet aber bereits ganz zu Beginn, noch vor dem eigentlichen Beitrag auch eine kleine Sharing-Lösung. Dann stößt das Optionsmenü des Plugins an seine Grenzen. Klar können vor dem Beitrag die Buttons ja auch einfach integriert werden. Aber wie ist es mit Postionen an beliebiger Stelle in der Seite? Da behelfen wir uns mit den Shortcodes und einem kleinen Stückchen php-Code.

Shortcodes in php schreiben

Dieser Beitrag soll uns als Beispiel dienen. Denn hier wird der Shortcode von Wrapper Shariff zweimal ausgeführt. Einmal am Ende des Beitrags mit den globalen Einstellungen. Einmal direkt über dem Beitragsbild. Abweichend von den globalen Einstellungen, soll das Plugin kleine, runde, platzsparende Buttons integrieren. Ihr findet die einzelnen Code-Fragmente dafür auf der Seite mit den Einstellungen von Wrapper Shariff unter dem Reiter “Hilfe”. Der Shortcode in unserem Beispiel:

[shariff theme="round" buttonsize="small"]

Es ist aber nicht möglich, diesen Shortcode einfach in die Datei zu schreiben. Es würde an dieser Stelle dann lediglich ebendieser Shortcode als Text ausgegeben werden. Dafür brauchst du dann folgendes php-Fragment, in das der Shortcode von Wrapper Shariff integriert wird. Nämlich:

<?php echo do_shortcode('[shortcode]'); ?>

Blau hervorgehoben ist der Teil, der durch den Shortcode von Wrapper Shariff ersetzt wird. Das bedeutet für unser Beispiel:

<?php echo do_shortcode('[shariff theme="round" buttonsize="small"]'); ?>

Diese Codezeile könnt ihr dann an eurer bevorzugten Stelle im php-Code positionieren. Habt ihr alles richtig gemacht, erscheinen die Buttons in der von euch gewünschten Größe und Form an der gewünschten Stelle.

Viel Spaß beim Ausprobieren und Experimentieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.